Landesvertretung Rheinland-Pfalz

Am 18. Oktober 2019 spielen auf unserer Bühne

18:45 Uhr – 19:45 Uhr

IMA KYO

 

Copyright: IMA KYO, Fotografin: Ines Njers

Copyright: IMA KYO, Fotografin: Ines Njers

„Jetzt & Heute“ – Der Titel des Debütalbums von IMA KYO trifft nicht nur die Übersetzung des Bandnamens, sondern auch das Gefühl, wenn man sie hört. Kennengelernt während des Jazzstudiums an der Musikhochschule in Mainz, kreieren die vier Musiker einen Sound in dem sich die Zugänglichkeit der Popmusik elegant mit der Komplexität des Modern Jazz verbindet. Da entsteht aus einem Volkslied eine berührende Jazzballade, erfüllt ein klirrendes Toypiano die zerbrechliche Stille und lassen wummernde Synthie-Bässe die Fingerspitzen vibrieren.

IMA KYO’s Musik lässt die Grenzen zwischen den bisherigen Genres mit einer Konsequenz und Liebe für Neues verschwimmen, die mitreißt. Für die bildhaften Liedtexte verwandelt Sängerin und Komponistin Maria ihre Gedanken in deutschsprachige Poesie und erzählt ihre Geschichten mal in eindringlichen Duos, mal in großen Klangwelten. Es ist dieser interessante Kontrast, der den Hörer zum Schweifenlassen und Tanzen animiert und aus dem die Musik von IMA KYO ihren besonderen Ausdruck und ihre Eigenständigkeit gewinnt.

Besetzung: Maria Kaulbarsch (voc), Winfried Rimbach-Sator (p, synth), Eduardo Sabella (b), Johannes Lüttgen (dr)
Mehr Infos unter: www.imakyo.com und www.mariakaulbarsch.de

 

20:30 Uhr – 21:30 Uhr

pyu

Copyright pyu, Fotograf: Roman Knie

Copyright pyu, Fotograf: Roman Knie

Fräulein Pugh wurde zu pyu. Pyu macht Musik für alle Suchenden. Für alle Querdenker und Eingesperrten. Für alle, die eine Seite in sich unterdrücken und die doch ständig aufbricht. Pyu leuchtet in deine Ecken und zeigt dir, was verborgen ist. Frei, ohne Richtig und Falsch, ohne Gut und Böse. Alles was du brauchst, ist den Mut dich einzulassen. Auf die kantige, energetische Musik. Und auf das, was sie mit dir macht. Es liegt an dir, wie du darauf reagierst. Alles ist erlaubt. Denken, fühlen – raste aus, oder versinke in dir selbst. Das innere Universum ist viel größer als alles da draußen. Vielleicht führt dich die Musik zu einem Ort in dir, der bisher vom Nebel umhüllt war.

Besetzung: Alexandra Pugh (Gesang, Thelevi), Kerstin Haberecht (Alt Sax, Chor), Jens Mackenthun (Gitarre), Lukas Moriz (Piano, Rhodes, Hammond), Peter Crighton (Bass, Chor), Pit Marquardt (Schlagzeug) Mehr Infos unter: www.p-y-u.de